Der Schweizerische Sportfischerverband organisiert Einzel- und Mannschaftswettbewerbe.

Die Wettbewerbe werden an Ufern von Seen, eines Kanals und wenn möglich in Flüssen oder Bächen organisiert. Die finale Einzel- oder Teamklassifikation bestimmt die Qualifikation für die verschiedenen internationalen Wettbewerbe:

  • Die klassische Einzel- und Team-Schweizermeisterschaft, ein Wettbewerb für Jugendliche, Erwachsene und Schweizer Veteranen.
  • Der Schweizer-Cup, ein Wettbewerb, der allen ohne Alters- oder Nationalitäts-beschränkungen offen steht.

Mitglieder der Nationalmannschaft, Masters und Senioren, die an Weltmeisterschaften, Europameisterschaften und dem 6-Nationen-Turnier teilnehmen. Nur ein Ausländer kann Teil der Nationalmannschaft sein, sofern er mindestens 5 Jahre im Besitz einer C-Aufenthaltserlaubnis ist.

Die Mannschafts-Schweizermeister (Verein) nehmen an der Club-Weltmeisterschaft teil. Das Turnier ist offen für alle.
Derzeit organisiert der Schweizerische Sportfischerverband (SSFV) Wettbewerbe und Turniere im Stippfischen (Matchfischen), Feederfischen und Karpfenfischen.

In der Vergangenheit war das Forellenfischen in Seen und Flüssen, in Zusammenarbeit mit den regionalen Organisationen, eine der Disziplinen der Sektionen.

Der Schweizerische Sportfischerverband (SSVF) organisierte zwei Weltmeisterschaften auf Schweizer Territorium. Die erste 1959 in Neuenburg und die zweite 1984 in Yverdon.
Bei internationalen Wettkämpfen unterliegen diese Wettkämpfe den gleichen Regeln wie alle Sportathleten, dass heisst sie unterliegen Dopingkontrollen gemäß dem internationalen Anti-Doping-Kodex.

 

Wer kann die Schweiz als Fischer an einem internationalen Turnier vertreten?

Je nach Art des Turniers ist eine Vertretung durch Nichtschweizer in größerer Anzahl als einer möglich.

– Schweizer Staatsbürger.

– Nichtschweizer, die in den letzten 5 Jahren mit Aufenthaltserlaubnis C wohnhaft waren, einer pro Nationalmannschaft

Disziplinen

Der SSFV organisiert Wettbewerbe in folgenden Disziplinen:

  • Angeln (Nationen, Veteranen, Meister, Frauen, Jugend, Vereine, Europäer).
  • Forellenangeln mit Naturködern.
  • Karpfenfischen.
  • Stippfischen mit behinderten Menschen (Handicap).
  • Angeln mit Ködern von Booten.
  • Angeln mit Landködern.
  • Schwarzbarschangeln.
  • Eisfischen.
  • Feederfischen (Feederfischen, Hauptbuch).

Einzelturniere

Stippfischen (Matchfischen)

Aktiv-, Junior-, Masters- oder Veteranen-Kategorie: Die 6 besten Fischer der Ausscheidungen für die Nationalmannschaft, vertreten die Schweiz bei der Nationen-Weltmeisterschaft.

Mannschaftsturniere

Stippfischen (Matchfischen)

Das Team, das in der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft den 1. Platz belegt, nimmt an der Klub-Weltmeisterschaft teil.
Das Schweizer Vize-Meisterteam nimmt an der Europameisterschaft teil;
und schließlich nimmt der dritte am 6 Nationen Turnier teil.

Feeder

Das Team, das in der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft den 1. Platz belegt, nimmt an der Weltmeisterschaft teil.
Das Schweizer Vize-Meisterteam nimmt an der Klub-Weltmeisterschaft teil.

Carpifishing

Das Team, das in der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft den 1. Platz belegt, nimmt an der Weltmeisterschaft teil.

Die Sportjustiz

Die Aufgabe der Sportkommission besteht darin, die Wettkampfregeln durchzusetzen und ihre Einhaltung während der Wettkämpfe zu gewährleisten. Die Sportkommission sanktioniert Verstöße gegen die Regeln.

SSFV-Auszeichnungen

Hier ist die Liste der Ergebnisse unserer Mitglieder.